Prelovee Journal

Mission ausmisten – So schaffst Du wieder mehr Platz im Kleiderschrank

Mission ausmisten – So schaffst Du wieder mehr Platz im Kleiderschrank

Gerade zum Jahreswechsel heißt es wieder Ausmisten und den Kleiderschrank auf Vordermann bringen, um endlich mehr Platz für die heißgeliebten Kleidungsstücke zu schaffen. Wie verraten Dir wie das gelingt und die Mission Platz schaffen sogar Spaß machen kann.

1. Kleidung sortieren

Beginnen solltest Du die Mission Kleiderschrank ausmisten mit dem Sortieren Deiner Klamotten. Mache Stapeln mit einzelnen Kategorien wie Hosen, Blusen, Pullis etc. und sortiere die Teile anschließend noch nach „Ja“, „Nein“ und „Vielleicht“. Die Stücke, die auf dem Nein-Stapel landen kannst Du sofort in eine Kiste packen und entweder weiterverkaufen oder spenden. Der Vielleicht-Stapel landet in einer anderen Kiste. Alle Teile, die Du dann innerhalb des nächstes Jahres nicht angezogen hast wandern schließlich ebenfalls in die Altkleidersammlung oder in Deiner Verkaufsbox. Falls Du Dich sehr schwer von Deinen Kleidungsstücken trennen kannst achte auch auf den Komfort und die Qualität

2. Probieren und bewerten

Wenn Du dir nicht sicher bist, ob die Hose oder Pulli im Schrank bleibt oder in die Vielleicht-Kiste wandern soll, probierst Du die Teile am besten einfach nochmal an und kombinierst sie mit anderen Klamotten. Vielleicht fällt Dir dann bereits auf, dass Du Dich eigentlich ganz einfach davon trennen kannst, weil es nicht mehr richtig passt, gar nicht mehr Deinem Stil entspricht oder die richtigen Stücke zum Kombinieren fehlen. Achte außerdem auf den Komfort und die Qualität der Teile, ist der Stoff des Pullovers unangenehm zu tragen oder die Jeans schon total ausgewaschen kannst Du diese guten Gewissens aussortieren. Erinnerungsstücke, die Du zwar eigentlich nicht mehr trägst, aber für Dich einen besonderen Wert haben solltest Du auf jeden Fall behalten, denn an Klamotten mit tollen Erinnerungen kannst Du Dich auch erfreuen, wenn Du sie nicht so oft trägst.

3. Kleiderschrank ordnen

Hast Du Dich endlich von einigen Teilen getrennt geht´s wieder ans einräumen. Gehe organisiert vor und räume Deine Kleidungsstücke nach Hosen, T-shirts, Pullis etc. ein. Wer´s ganz ordentlich mag kann seinen Kleiderschrank auch noch nach Farben ordnen. Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Kleiderschrank immer noch zu vollgestopft ist, haben wir noch paar kleine Tipps für Dich.

  • mit Kartons schaffst Du Platz und Ordnung in Deinen Schubläden
  • verstaue Deine Schals und Tücher optimal, indem Du sie mit Wäscheklammern am Kleiderbügel befestigst
  • mit einem tollen Schmuckboard oder Eierkartons in der Größe Deiner Schubläden schaffst Du nicht nur Platz, sondern einen tollen Organizer für Deine Schmuckstücke

Richtig Spaß machen kann Kleiderschrank ausmisten übrigens, wenn Du einfach deine besten Freundinnen zu Dir einlädst, gemeinsam gestöbert wird und Deine ausrangierten Teile bestenfalls gleich weitervererbt werden. Wer lieber in Ruhe ausmisten kann auch im Nachhinein eine Tauschparty mit den Freundinnen organisieren und vielleicht nicht nur das ein oder andere Teil weitergeben, sondern auch noch in tollen Stücken der anderen stöbern.

Mehr zum Thema Ausmisten und alles rund ums Verkaufen Deiner ausrangierten Klamotten erfährst Du in unserem Journal unter der Rubrik Secondhand. Viel Spaß beim Lesen!

 

Marlena
Marlena ist das Herz des Prelovee Journals, da sie alles rund um Secondhand, Mode und Schreiben liebt. Sie recherchiert und gräbt die besten Infos, Insights und Trends für Dich aus.