Prelovee Journal

Was Du schon immer über die Kultmarke Moschino wissen wolltest

Was Du schon immer über die Kultmarke Moschino wissen wolltest

Wer an die Kultmarke Moschino denkt, hat sehr wahrscheinlich direkt die bunten, extravaganten Designs im Kopf. Moschino besticht durch humorvolle und selbstironische Teile, die der Marke zu internationalem Rum und Bekanntheit verholfen haben. Wie die Kultmarke entstand und welcher brillanter Kopf dahinter steckt verraten wir Dir hier.

Der Beginn der Kultmarke Moschino

Alles begann 1948 als der Italiener Franco Moschino an der Accademia delle Belle Arti studierte, mit dem Plan Künstler zu werden. Nach seinem Studium arbeitete er jedoch als Modezeichner für Gianni Versace und fand so seinen Weg in die Welt der Mode. Seine Haltung gegenüber Mode entwickelte der damalige Skizzenzeichner schon früh, da er aus einer wohlhabenden Familie kam und so schon in Kontakt mit der Modewelt gekommen war. Doch schnell verspürte Moschino, den Drang nach eigenen Ideen, Selbstständigkeit und die Lust selber Mode zu gestalten. So entstand 1983 die erste Kollektion seines eigenen Labels. Mit seinen Kreationen stieß Moschino auf harte Kritik, da seine Designs oft extreme Statements, selbstironische Messages und knallige Schriftzüge beinhalteten. Aber Moschino gewann auch einen Großteil der Kritiker für sich.

Moschino advertising campaign

A post shared by OUT OF THE SYSTEM (@outofthesystem) on

Nachdem Moschino mit seinen Kollektionen erfolgreich war, brachte der Designer 1886 seine erste Herrenkollektion heraus, gefolgt von der Eröffnung seiner ersten Boutique 1888 in Mailand. Zudem präsentierte er der Modewelt seine neue, zweite Linie Moschino Cheap&Chic. Trotz seines Erfolges entschied sich Moschino seine Kollektionen nicht mehr in Form von Modeshows zu vermarkten und begann Werbevideos oder Theaterstücke zu nutzen, um seine Kollektionen zu präsentieren. Der Designer selbst nannte sich nie Fashiondesigner, sondern eher Künstler, Maler oder Dekorateur.  „Stop the Fashion System“ ist eines seiner bekannten Zitate, womit er sich gegen die konventionelle Modewelt auflehnte. Neben seines Querdenkens in der Modewelt lag ihm aber auch Wohltätigkeitsarbeit am Herzen, er unterstützte beispielsweise Stiftungen für Drogenrehabilitationsprogramme und Aids-/HIV-Betroffene. Franco Moschino selbst verstarb am 18. September 1994 in Annone di Brianza, Italien.

Übernahme des Labels

Nach seinem Tod übernahm Rossella Jardini, die zu Lebzeiten Moschinos seine rechte Hand war, die Position der Chefdesignerin. Sie führte Moschinos Stil in erwachsenerer, und dennoch frecher Art, wie man es von Moschino gewohnt war, für weitere 10 Jahre fort.

Moschino heute

Der aktuelle Chefdesigner des Hauses Moschino, welcher Rossella Jardini ablöste, ist der US-amerikanischer Jeremy Scott, durch den die Kultmarke Moschino bis heute noch zu den begehrtesten und ausgefallensten Marken zählt. Außerdem kommen Scotts Kreationen gut bei Celebrities wie Cardi B oder Pop-Ikone Katy Perry an.

MOSCHINO MAMI IN MIAMI 🌟 @iamcardib @moschino

A post shared by Jeremy Scott (@itsjeremyscott) on

Dir hat der Artikel gefallen, Dir fehlt aber noch eines der It-pieces von Moschino im Kleiderschrank? Dann bist Du bei uns genau richtig! Klick Dich doch mal durch unsere Seite, denn da findest Du mit Sicherheit ein Moschino Piece, das perfekt zu Dir passt.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Shoppen!

Eva
Eva ist unsere Praktikantin und ist zuständig für das Prelovee-Journal. Sie liebt Mode und alles was sich um die Themen Styling und Trends dreht. Sie gibt Dir die neuesten Updates und Top Themen, um Dich immer auf dem Laufenden zu halten.