Prelovee Journal

Fake-Spotting – So erkennst Du eine Original Chanel Tasche!

Fake-Spotting – So erkennst Du eine Original Chanel Tasche!

Weiter geht´s in unserem Fake-Spotting mit der begehrtesten Luxusmarke überhaupt, das französische Label Chanel. Das 1909 in Paris von der Mode- und Fashionikone Coco Chanel gegründete Designerhaus gehört seit Jahrzehnten zu den populärsten Marken weltweit. Kaum eine Designertasche ist so begehrt wie die Chanel Flap Bag und kaum eine modeaffine Frau hat diesen Klassiker nicht auf ihrem Wunschzettel. Genau dieser Wunsch vieler Frauen einmal eine Chanel Tasche zu besitzen ist der Grund dafür, dass das Label auch am Schwarzmarkt ins Visier geraten ist und zahlreiche Plagiate existieren. Deswegen zeigen wir Dir einige Merkmale, an denen Du eine Original Chanel Flap Bag erkennst und eine Fälschung entlarven kannst.

1. Anbieter
Ähnlich wie beim Label Louis Vuitton werden Chanel Produkte nur über ausgewählte Vertriebspartner und die eigenen Stores verkauft. Deshalb ist im Internet besondere Vorsicht geboten, da hier besonders viele Fake-Taschen kursieren. Kontrolliere deshalb, ob der Online-Shop vertrauenswürdig erscheint und ob die Produkte im Vorhinein auf ihre Echtheit geprüft werden.

2. LogoChanel Flap Bag Logo
Oft kann das Logo allein schon auf eine Fälschung hindeuten. Das Original Logo besteht aus zwei ineinandergreifende C´s, die sich voneinander abwenden. Prüfe auch das Material und die Verarbeitung des Logos. Sind die C´s sauber verarbeitet und macht das Logo einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Bei der Flap Bag befindet sich das Logo fast immer auf der Vorderseite in der Mitte, nur bei älteren Vintage-Modellen kann es vorkommen, dass das Logo in der Innenseite angebracht wurde.

3. Echtheitszertifikat
Jeder, der eine Original Chanel Tasche kauft bekommt ein Echtheitszertifikat mit dazu. Dabei handelt es sich um eine Karte mit eingeprägter Seriennummer. Fehlt die Karte oder die Prägung mit der Seriennummer kannst Du davon ausgehen, dass Du es gerade nicht mit einem Original Produkt zu tun hast. Frage deshalb beim Kauf einer Chanel Tasche auch immer nach dem Echtheitszertifikat.

4. Seriennummer
Die Seriennummer befindet sich meist im Inneren der Tasche und wurde bis Ende der 90er Jahre auf einen weißen Sticker mit goldenem Chanel Logo im Hintergrund angebracht. Zur Jahrtausendwende hat sich der Sticker verändert. Dieser ist immer noch weiß, jedoch befindet sich die Seriennummer jetzt unterhalb zweier goldener Chanel Logos. Wichtig ist außerdem, vergleiche die Nummer auf dem Echtheitszertifikat mit der Nummer, die in der Tasche angebracht wurde. Sind diese nicht identisch, hältst Du mit großer Wahrscheinlichkeit eine Fälschung in den Händen.

5. Metallkette
Jede Chanel Flap Bag besitzt die für die Tasche charakteristische Kette als Trageriemen. Prüfe, ob die Metallglieder der Kette eine Gravur aufweisen. Wurde weder der Schriftzug „Chanel“ noch das Logo in das Metall graviert, handelt es sich ziemlich sicher um eine Fälschung, also lieber Finger weg davon.

6. Muster und MaterialChanel Flap Bag
Das für Chanel ebenfalls typische gesteppte Muster der Flap Bag sowie das Logo müssen in einer Linie verlaufen. Auch wenn noch zusätzlich eine Tasche aufgenäht wurde, wird das Muster nicht unterbrochen. Nimm die Tasche außerdem in die Hand und mach den Geruchstest. So kannst Du schnell Plastik, Klebstoff oder Kunstleder entlarven und sichergehen, dass es sich um eine Fake-Tasche handelt, denn das Luxuslabel verwendet selbstverständlich ausschließlich hochwertigste Materialien.

 

Wir hoffen, dass Dir diese Tipps bei Deinem nächsten Kauf weiterhelfen und Du nicht in die Falle der Fälscher tappst. Gerne kannst Du auch bei uns durch unsere Chanel Produkte stöbern und schon bald Dein neues und selbstverständlich originales  Lieblingspiece der begehrten Luxusmarke in den Händen halten.

 

 

 

 

 

 

Marlena
Marlena ist das Herz des Prelovee Journals, da sie alles rund um Secondhand, Mode und Schreiben liebt. Sie recherchiert und gräbt die besten Infos, Insights und Trends für Dich aus.