Prelovee Journal

Das große Finale des Fashion Week Marathons in Paris

Das große Finale des Fashion Week Marathons in Paris

Die letzte Etappe der internationalen Modewochen endet traditionell in der französischen Metropole Paris. Alle was Rang und Namen hat in der Fashionbranche lässt sich hier nochmals von den neuen Frühjahrs- und Sommertrends inspirieren. Über eine Woche lang präsentieren wieder renommierte französische Designerhäuser wie Chanel, Céline, Louis Vuitton oder Dior ihre neuesten Kreationen. Wir von Prelovee verraten Ihnen schon mal die ein oder anderen Insider zu den Shows der Pariser Fashion Week.

Acne Studios
Unter dem Motto Offenheit und Freiheit stand die diesjährige Frühjahrskollektion des jungen Labels Acne Studios. Schlichte, leicht fließende Stoffe in Verbindung mit verschiedenen Mustern wie Streifen, Karo oder Ethno prägen die neuen Kreationen von Acne Creative Director Jonny Johansson. Der Mix aus unterschiedlichen Mustern soll das Ungezwungene, die Freiheit der Mode wiederspiegeln. Mit pastellfarbenen Denim-Teilen wie Jeansjacken sorgt der Designer für die nötigen Frühlingsgefühle in seiner Kollektion und demonstriert mehr denn je, dass Grenzen in der Modewelt nichts zu suchen haben.

#AcneStudiosSS17 – finale, 2/3

A photo posted by Acne Studios (@acnestudios) on

Chloé
Weitestgehend abgewendet von der Mode der 70er Jahre möchte das Luxuslabel rund um Chefdesignerin Clare Waight-Keller wieder ein Comeback der klassischen, französischen Raffinesse erreichen. Minimalistisch, schlicht, leger, aber dennoch feminin soll sie sein, die neue Mode von Chloé. Dabei punktet die Designerin mit ganz unterschiedlichen Stilen von maskulin angehauchten Looks bis hin zu figurbetonten, besonders femininen Kleidern. Die Entscheidung sowohl elegante als auch lässige Outfits zu präsentieren  zeigt nicht nur die Wandelbarkeit der Marke, sondern dürfte auch eine Mehrheit der Frauen weltweit überzeugen.

 

Dior
Zum ersten Mal in der Geschichte des Luxuslabels ist mit Maria Grazia Chiuris eine Frau an der Designerspitze. Gerade deswegen dürfte die Frau und der Feminismus derart im Mittelpunkt der neuen Dior Kollektion stehen, dass die Chefdesigner gleich zu Beginn der Show ein Model mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „We should all be feminists“ über den Laufsteg stolzieren ließ. Auffällig ist bei der neuen Kollektion vor allem, dass die durch und durch erwachsene und traditionelle „Dior-Frau“ durch mehr Jugendlichkeit und Pepp ersetzt wird. Die ehemals ausgesprochen fraulichen Looks werden durch mädchenhaftere Elemente ausgetauscht. Egal ob verspielte Rüschen oder jugendlich wirkende Accessoires, die Dior Show wirkte fast wie eine Verjüngungskur der ehemaligen Kreationen und stellt zum ersten Mal die Jugend in den Fokus.

…Feminist is a recurring word for Maria Grazia Chiuri. #DiorSS17 #PFWSS17

A photo posted by Dior Official (@dior) on

Bis 5. Oktober präsentieren noch weitere große Modehäuser wie Louis Vuitton und Chanel ihre neue Frühjahrs- und Sommerkollektionen in der französischen Hauptstadt. Wir sind gespannt welche Trends sich am Ende langfristig durchsetzen und an welchen Stücken wir uns im kommenden Sommer so richtig erfreuen dürfen.

 

 

 

 

 

Marlena
Marlena ist das Herz des Prelovee Journals, da sie alles rund um Secondhand, Mode und Schreiben liebt. Sie recherchiert und gräbt die besten Infos, Insights und Trends für Dich aus.