Prelovee Journal

Lattice Data: Apple setzt auf künstliche Intelligenz

Lattice Data: Apple setzt auf künstliche Intelligenz

Es ist kein Geheimnis, dass viele größere Firmen kleinere Unternehmen aufkaufen, um das nötige Wissen und die bestehenden Technologien in die eigene Firma zu integrieren. Dabei bildet auch ein Konzern wie Apple keine Ausnahme. Schon häufiger hat Apple in kleinere Firmen und Start-ups investiert, wie z.B. 2016 in das Start-Up Turi. Auch in diesen Tagen sorgt der iPhone-Konzern mit dem Kauf von Lattice Data, einer Firma für künstliche Intelligenz, wieder für Schlagzeilen in der IT-Branche.

Künstliche Intelligenz: Was ist Lattice Data?

Lattice Data ist eine kalifornische Firma, die 2015 gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt sich vor allem mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Noch präziser gesagt, geht es um die Auswertung unstrukturierter Daten im Internet. Diese werden auch „Dark Data“ genannt.

Die Firma ist deshalb so interessant für Apple, da Sprachassistenten wie z.B. Siri klar strukturierte, vorliegende Daten benötigen, um eine Wiedergabe zu ermöglichen. Dies ist z.B. bei der Abfrage nach Kontaktdaten oder der Wettervorhersage der Fall. Schätzungsweise sind 70% – 80% der Online Daten jedoch unstrukturiert. Das ist beispielsweise bei Daten der Fall, die nicht in Tabellen stehen, sondern in einem Fließtext enthalten sind. Folglich können digitale Assistenten diese nicht wiedergeben. Hier kommt nun Lattice Data ins Spiel und ist deshalb auch sehr lukrativ für Apple. Die neu entwickelte Technologie schafft es diese unstrukturierten Daten in einem automatischen Verfahren zu strukturieren und somit auswertbar zu machen. Die künstliche Intelligenz digitaler Assistenten wird so deutlich verbessert.

Künstliche Intelligenz: Alles rund um den Kauf

Apple bestätigte den Kauf von Lattice Data, gibt allerdings aktuell keine weiteren Informationen bekannt. Der Kauf wurde laut Techchrunch bereits vor mehreren Wochen abgewickelt. Bei der Summe des Kaufpreises soll es sich um etwa 200 Millionen handeln; genaue Angaben sind seitens Appels ebenfalls nicht bekannt. Fest steht aber, dass Apple die 20 Mitarbeiter von Lattice Data übernommen hat. Auch über den Zweck der Übernahme lässt sich nur spekulieren. Anzunehmen ist allerdings, dass es sich positiv auf die Entwicklung des digitalen Assistenten von Apple auswirken wird.

 

Um weiterhin up to date zu bleiben, schau doch einfach auf unserer Website oder auf Twitter vorbei.

 

Nicola
Nicola ist unsere Praktikantin bei Prelovee. Sie teilt ihre Leidenschaft zur Mode gerne mit Anderen und liebt es, sich permanent nach den neuesten Trends und Must-Haves umzusehen. Zu ihren Hobbys gehören Reisen, Shoppen und Sport.