Prelovee Journal

Dein Trend-Update von der Berliner Fashion-Week

Dein Trend-Update von der Berliner Fashion-Week

Jedes Jahr findet sie zweimal statt und gibt, neben den internationalen Fashion Weeks, den neuen Trend und Stilrichtungen für die nächste Saison an: Die Berliner Fashion Week. Vergangene Woche wurden die Kollektionen für den Winter 2018/2019 präsentiert. Bei den zahlreichen Shows fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten, aber wir haben für Dich die größten Trends auf einem Blick.

Warm ums Herz – Rot, Orange und warme Erdtöne

Alle warmen Erdtöne wie Rostrot, Orange, Rot und Ocker werden dieses Jahr einen großen Platz im Rampenlicht einnehmen und das auch zu Recht. Die Farbwelt passt nämlich nicht nur zu den kalten und verregneten Tagen sowie zu den Herbstblättern, sondern erinnert im Sommer an die Wüste und verbreiten ein richtiges exotisches Flair. Tragen kannst Du die Teile alle zusammen oder mit neutralen Tönen wie weiß, beige, schwarz oder braun. Super schön werden die Erdtöne durch goldenen Schmuck unterstrichen.

An epic way to end the trip. 💦

A post shared by Aimee Song (@songofstyle) on

Trend Royalblau

Das elegante, schicke Royalblau ist und bleibt ein Renner unter den kräftigen Tönen und bleibt dieses Jahr auch an unserer Seite. Im Sommer sieht Deine braun gebrannte Haut strahlend aus, wenn Du die edle Farbe trägst und im Winter setzt Du ein Statement mit dem aussagekräftigen Ton. Auch hier gilt die goldene Regel: Nudes und die Klassiker wie schwarz und weiß gehen immer, wenn es um das Styling geht.

#staytuned for #RIANI Fall/Winter 2018/2019 🔥#RIANISTA 👆Swipe

A post shared by RIANI (@riani_fashion) on

The girl and the flowers http://liketk.it/2tMFN #liketkit

A post shared by Aimee Song (@songofstyle) on

Bling Bling

Silvester und die Weihnachtszeit sind vorbei, das heißt aber noch lange nicht, dass Du Deine glitzernden Lieblingsteile verstauen musst. Denn jetzt darfst Du auch im Sommer strahlen. Egal ob als Minirock oder bei kleinen Accessoires, Mut zum Schimmer ist diese Jahr total en vogue. Die strahlenden Teile betonen Deinen sonnengeküssten Teint und müssen nicht mehr auf das Nachtleben warten, um ihren Auftritt zu bekommen.

when it is the last day of the year and you have nothing left to wear. 🐖

A post shared by VH. (@vivianhoorn) on

Rawr, Leoprint so weit das Auge reicht

Der wohl größte Mustertrend des Jahres ist der Leoprint, der die Modewelt nie so richtig verlassen hat und irgendwie immer wieder zurückkommt. Das Muster lässt sich nicht nur optimal mit allen möglichen Nude und Brauntönen kombinieren, sondern gibt Deinem Outfit im Sommer einen tropischen Touch und kann im Winter als Mantel schön warm halten.

wild about you 🐯✨ #leomood

A post shared by Milena Karl (@milenalesecret) on

Alle Jahre wieder, Karo

Da alles in der Mode wieder zurückkommt, kann man auch hier sagen es handelt sich um einen Klassiker, in den es wert ist zu investieren. Karo ist nicht nur super neutral, chic und mit allem tragbar, sondern auch super cool zu tragen, beispielsweise mit Mumjeans. Da das Muster wieder ein regelrechtes Comeback hatte und weiterhin bei uns bleiben wird, haben wir das Muster in unterschiedlichsten Kleidungstücken gespottet. Somit ist Dir auf jeden Fall garantiert, dass Du ein passendes Teil findest, das perfekt zu Dir passt.

another day

A post shared by Claire Rose Cliteur (@claartjerose) on

Ganz verspielt mit Pünktchen

Wer meint, Punktemuster ist nur was für Kinderkleidung oder und zu verspielt liegt falsch. Das Muster kann richtig sexy und dennoch verspielt aussehen und ist somit wie für den Sommer geschaffen. Kleidchen, Blusen und Tops setzen den Look perfekt in Szene.

not all who wander are lost #visitdubai

A post shared by Claire Rose Cliteur (@claartjerose) on

Schicht für Schicht

Der nächste Trend ist wohl eher für den Winter oder für diejenigen, die in kälteren Regionen leben, sich warm halten wollen und trotzdem stylisch aussehen wollen. Layering ist nämlich das übereinander tragen von verschiedenen Schichten und Textilien. Beispielsweise Bluse, Pullover, Lederjacke und Mantel. Damit der Look als Layering-Look wirken kann, muss man allerdings die einzelnen Schichten sehen können. Hilfreich ist es dabei verschiedene Längen zu tragen, die unterste ist dabei selbstverständlich die längste.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, schau doch mal bei unseren weiteren Artikeln vorbei, die findest Du bei uns auf der Seite beim Journal. Für mehr Inspiration empfehlen wir Dir unsere Pinterest- Facebook– und Instagramseite.

Viel Spaß bei Shoppen und Lesen!

Photo by Kris Atomic

Eva
Eva ist unsere Praktikantin und ist zuständig für das Prelovee-Journal. Sie liebt Mode und alles was sich um die Themen Styling und Trends dreht. Sie gibt Dir die neuesten Updates und Top Themen, um Dich immer auf dem Laufenden zu halten.